1. Etappe: Brescia – Lago di Garda

Mille Miglia, Porsche 911, Brescia, www.millemigliadolcevita.com

Willkommen zum ersten Eintrag ins Tagebuch unserer Rundreise durch tausend Meilen Dolce Vita! Startpunkt war Brescia, „die Stadt der Mille Miglia“.

Brescia, Mille Milgia

Das Zentrum imponiert mit schwermoderner Architektur aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Roberta di bookshop www.gilena.it in Brescia, Mille Miglia

Direkt am Start der jährlichen Rundfahrt mit klassischen Automobilen in der Via Venezia arbeitet Roberto im gut sortierten internationalen Buchladen Gilena, der sich auf internationale Automobil-Titel spezialisiert hat. (www.gilena.it). Als er von unserem Projekt erfährt, der Rundfahrt mit einem historischen Porsche 911 (gibt es ernst zu nehmende, vor allem aber: schöne Vorschläge zur Namensgebung für unseren vierrädrigen Reisebegleiter?), lädt er uns sogleich auf einen Café ein.

millemiglia_Brescia.6

Unsere ersten Tramezzini nehmen wir auf der schattigen Terrasse der „Taverna Mille Miglia“ im Hof des gleichnamigen Museums. Neben einigen Landkarten, Konstruktionsskizzen, s/w-Fotografien und anderen Memorabilia sind beeindruckende Automobile versammelt – natürlich vor allem aus der Epoche des großen Straßenrennens (1927 – `57).

Porsche 911, Brescia, Mille Miglia

Padenghe sul Garda, www.millemigliadolcevita.com

Zum Gardasee ist’s zum Glück nicht weit. Zwar drängen sich in Sirmione die Wochenendtouristen und die Frühverreiser, doch in der milden Abendsonne finden wir am Südufer dann doch noch das eine oder andere schöne Plätzchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s